Warum ist ein digitales Mindset für Führungskräfte so wichtig?

Warum ist ein digitales Mindset für Führungskräfte so wichtig?

  • 27.07.2020 09:11
  • Marc Ruoß
  • IT-Consulting

„Wer analog denkt, wird die Vorteile der Digitalisierung nie verstehen.“ Dieses Zitat erfasst im Wesentlichen die Grundproblematik im Kern. Auch heute noch sind viele Führungskräfte mit dem Thema Digitalisierung überfordert und tun sich schwer damit, neue Wege einzuschlagen.

Beim digitalen Mindset handelt es sich in erster Linie um eine grundsätzliche Denkhaltung gegenüber der digitalen Umwelt. Auf dem Weg zum digitalen Mindset werden Ihnen unter anderem die folgenden Fragestellungen begegnen:
Interessieren Sie sich für digitale Neuerungen oder sind Sie bereit dazu, täglich dazuzulernen? Sind Sie aufgeschlossen gegenüber der Expertise junger Mitarbeiter oder sind Sie verhaftet in alten, hierarchischen Denkstrukturen? Nehmen Sie wahr, was um Sie herum passiert, und sind Sie offen für Neues? Erkennen Sie das große Ganze, das sich aus Mensch, Maschine und Umwelt zusammensetzen lässt? Kurz gesagt: Ist Ihre Haltung gegenüber technologischen Neuerungen „open minded“?

Hier sind insbesondere Führungskräfte gefragt. Denn zur Bewältigung komplexer digitaler Projekte ist ein Digital Mindset unbedingt erforderlich. Schließlich lässt sich nur so eine langfristige Digitalisierungsstrategie entwickeln und umsetzen. Wer hier die Nase vorn hat, wird sich gegenüber dem Wettbewerb am Markt durchsetzen. 

Der rasante technologische Wandel wirkt auf allen Ebenen in einem Unternehmen und unserer Gesellschaft disruptiv. Die Grenzen der Social Communication zwischen Menschen sowie auch zwischen Menschen und Maschinen wird immer fließender. So ist Künstliche Intelligenz und somit die Digitalisierung schon längst ein wichtiger Bestandteil in unserem Alltag - ob als Telefonbot oder auf Social Media-Plattformen wie Facebook.

Entscheidend für die Zukunft wird ein „Digital Leadership“ mit einem entsprechenden Mindset sein. Nur wer sich als Führungskraft auch traut, Fehler zu machen, wird den Mut haben, etwas Neues auszuprobieren. Diese Führungskraft wird seine Mitarbeiter dabei unterstützen, ihre Interessen und Fähigkeiten weiter zu entwickeln - ohne Angst vor dem Scheitern. So werden sowohl Kreativität und Intuition als auch die Motivation gefördert.

Zurück

Rückruf

Dieses Thema interessiert mich.
Bitte rufen Sie mich zurück.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die von mir hier eingegebenen Daten elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Ich weiß, dass meine Daten dabei ausschließlich zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nach erfolgter Bearbeitung wieder gelöscht werden.