Trends der Digitalen Transformation 2020

Trends der Digitalen Transformation 2020

  • 08.01.2020 08:50
  • Marc Ruoß
  • IT-Consulting

Wie jedes Jahr bieten auch nun wieder zahlreiche Experten einen Ausblick auf die voraussichtlichen Top-Trends der Digitalen Transformation. Wir haben für Sie einen Rückblick auf die Entwicklungen aus dem Jahr 2019 zusammengefasst und liefern Ihnen einen Einblick, in welche Richtung sich die Digitalisierung voraussichtlich im Jahr 2020 entwickeln wird.

Digitale Transformation: Was hat sich im Jahr 2019 getan?

Laut der DACH-Studie von DXC Technology lag der zentrale Fokus im Jahr 2019 bei vielen Investitionen auf dem Kunden. Zentrale Themen, wie Sicherheit (57 Prozent), Big Data/Analytics (55 Prozent), Internet of Things (IoT) (49 Prozent) und KI/Maschine Learning (36 Prozent) dienten dem Schutz, der Analyse und der Optimierung des Kundenerlebnisses. Fast alle Unternehmen (97 Prozent) betrieben im vergangenen Jahr Projekte zur Digitalen Transformation oder haben sich zumindest bereits mit der Planung befasst. Zu den wichtigsten Zielen der Unternehmen gehörten die Steigerung der Effizienz in der IT (79 Prozent) und im Unternehmen allgemein (77 Prozent) sowie die Verbesserung des Kundenerlebnisses (71 Prozent).

Digitaler Trend #1: Mit 5G mehr Geschwindigkeit für neue digitale Welten

Die Inbetriebnahme von 5G wird dieses Jahr eine zentrale Rolle spielen. Die Einführung von 5G soll nicht nur ein schnelleres Breitbandinternet und zuverlässigere Mobilfunknetze bringen, sondern auch Fortschritte bei smarten Anwendungen bieten. Dies ist insbesondere für die Bereiche Mobilität, Produktion, IoT, Dienstleistung und für den öffentlichen Sektor relevant.

Digitaler Trend #2: Big Data und Analytics im Fokus

Das Sammeln, Verarbeiten und Auswerten von Kundendaten ist auch 2020 wieder ein zentrales Thema bei den Unternehmen. Der effiziente Umgang mit Daten steigert die Wettbewerbsfähigkeit und ermöglicht es den Unternehmen, Probleme, Chancen und Lösungen schnell und zuverlässig zu identifizieren. Die Echtzeitverarbeitung dieser Daten ist ein relevanter Schwerpunkt der Digitalen Transformation.

Digitaler Trend #3: KI (Künstlicher Intelligenz) und maschinelles Lernen

Um die enormen Datenmengen sinnvoll nutzen zu können, die durch das Sammeln von z.B. Kundendaten entstehen, bedarf es Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Nur so lassen sich die drei Grundfunktionsbereiche (Geschwindigkeit, Skalierung und Einfachheit) umsetzen und selbst komplexe Daten schnell und effizient verarbeiten. 

Fazit: Das sind die Digitalen Trends 2020!

Im vergangenen Jahr wurde in Unternehmen besonders großer Wert auf die Steigerung der Effizienz gelegt - vor allem im Bereich der IT, aber auch in Unternehmen allgemein. Außerdem lag ein großer Fokus darauf, das Kundenerlebnis zu optimieren.

Im Jahr 2020 sind vor allem drei Trends zu erwarten: die Einführung von 5G, der verstärkte Fokus auf die gewinnbringende Nutzung von Kundendaten und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz.

Zurück

Rückruf

Dieses Thema interessiert mich.
Bitte rufen Sie mich zurück.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass die von mir hier eingegebenen Daten elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Ich weiß, dass meine Daten dabei ausschließlich zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nach erfolgter Bearbeitung wieder gelöscht werden.