KD-BANK Bank für Kirche und Diakonie

Die Bank für Kirche und Diakonie ist seit vielen Jahren unser Kunde und gerade zur Spendenzeit werden hohe Anforderungen in Form von individualisierten Spendenzahlscheine an uns gestellt. Aufgrund unseres eigens entwickelten Drucksystems können wir die Aufträge (auch in Großauflagen) pünktlich dem Kunden zur Verfügung stellen.

Volksbank Freiburg

Mit der Volksbank Freiburg haben wir einen unserer treusten und engsten Kunden gewonnen. In der Konzeptionierungsphase des Web-To-Print-Portals haben wir in vielen gemeinsamen Workshops immer mehr Wünsche und Ideen aufgenommen. Diese Anregungen waren so innovativ und kundenfreundlich, dass wir unser Standardframework um diese erweitert haben. Hierbei konnten wir durch unsere hohe Individualität und Qualität im Bereich der Shop Programmierung unser Können unter Beweis stellen.

Die Volksbank Freiburg verwendet folgende Features: Filialshop mit 100% Kundenbelastung, direkte Abrechnung mit dem Kunden durch Bank-Media GmbH und unseren Einzugsservice.

Volksbank in der Ortenau

Die Volksbank in der Ortenau ist durch eine Fusion aus Volksbank Offenburg und Volksbank Achern entstanden. Das Projekt stellte viele Anforderungen an unsere IT. Die Schwerpunkte waren hierbei die Verschmelzung beider Filialportale inklusive der Implementierung und Aktualisierung der Kundendaten. In einem Workshop wurden die verschiedenen Meilensteine zusammen erarbeitet und detailgenau nacheinander Umgesetzt. Die Volksbank in der Ortenau verwendet den Full-Service unseres Portfolios. Hierzu gehören der Filialshop, der Endkundenshop, der Versand auf dem Briefbogen des Kreditinstitutes, sowie den Einzugsservice der Bank-Media GmbH.

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee

Die Volksbank Rosenheim Chiemsee eG nutzt die Berieche des personalisierten Zahlungsverkehrs (WTP) und individualisiert die Visitenkarten aller Mitarbeiter über unser Print-on-Demand-Portal (VIS). Eine Sonderheit im Filialportal für Zahlungsverkehrsvordrucke ist das zweistufige Freigabecenter. Hierbei werden die Bestellungen einmal von dem Kontoverantwortlichen oder Filialleiter, sowie in der zweiten Instanz vom Administrator innerhalb der Bank gesichtet und nach einer Prüfung freigegeben.

Weitere